Lisa Gnadl
Gerechtigkeit macht stark.

Pressemitteilung:

Altenstadt, 30. Mai 2018
Schwimmbäder

Lisa Gnadl (SPD): Landesregierung hat beim Thema Schwimmbäder geschlafen

Der CDU-Innenminister hat die Förderrichtlinien für das Schwimmbad-Investitions- und Modernisierungsprogramm veröffentlicht.

Lisa Gnadl, Mitglied des Innenausschusses im Hessischen Landtag, der für Sport zuständig ist, sagte dazu am Dienstag: „Der Innenminister hat beim Thema Schwimmbäder geschlafen. In den letzten Jahren mussten in der östlichen Wetterau mit Büdingen und Nidda zwei wichtige Hallenbäder schließen, das ist dramatisch. Viele Kinder haben kaum eine Möglichkeit mehr, wohnortnah schwimmen zu lernen und viele Erwachsene und auch Senioren können ohne weite Anfahrt nicht mehr schwimmen gehen.

„Die SPD in Hessen hat mehrmals entsprechende Haushaltsanträge gestellt, um den hohen Investitionsbedarf für kommunale und vereinseigene Sportstätten, insbesondere auch Schwimmbäder, zu decken, zuletzt im Jahr 2017. Jedes Mal wurde der Antrag von der schwarz-grünen Koalition mit dem Hinweis abgelehnt, dies sei zu teuer. Nun, kurz vor der Wahl, brüstet sich der Innenminister mit seiner Initiative. Wir freuen uns für die hessischen Kommunen, aber die SPD steht dafür, dass Schwimmbäder dauerhaft in der Fläche erhalten und modernisiert werden und nicht nur kurz vor Landtagswahlen Geschenke verteilt werden“, so Gnadl abschließend.

Lisa Gnadl

Sitemap