Lisa Gnadl
Gerechtigkeit macht stark.
Mein Wahlkreis

Die Wetterau liegt zwischen den Mittelgebirgen des Taunus und des Vogelsberges. Das milde Klima, fruchtbare Böden und ein weitverzweigtes Wassernetz (daher das "Au" im Namen) haben sie jeher für die Menschen attraktiv gemacht und die Menschen wiederum die Wetterau zu einer der bedeutendsten Kulturlandschaften Deutschlands. Die größte Burgendichte in Hessen macht das deutlich: Überall begegnet man hier der Vergangenheit, sieht Burgen, Schlösser, Kastelle, Ruinen, Gerichtsstätten, Kirchen und Fachwerkhäuser. Der römische Grenzwall Limes verläuft hier und auch die Kelten wussten die Wettererau schon als Siedlungsgebiet zu schätzen.

Eingebettet ist die Wetterau in einer wunderschönen und abwechslungsreichen Landschaft, die sich als leicht hügeliges Land mit sanften Tälern und vielen Wäldern, mit Flußläufen und Auengebieten darbietet. Sie ist die Heimat auch für viele Tiere und einer artenreichen Pflanzenwelt.

In den 11 Städten und Gemeinden meines Wahlkreises leben rund 97.000 Menschen.

Mein Wahlkreis liegt mitten in der Region Oberhessen. Unsere oberhessische Region verfügt zum Beispiel über eine eigene Regionalsprache. Der Begriff "Rreatzerruurre Rruurrerroiwe-Rrobbmaschien" heißt wörtlich "Feuerrote Rote-Rüben-Rupfmaschine", wird mit extrem rollendem "R" ausgesprochen und dient uns Oberhessen dazu, Auswärtige mit der Kompliziertheit unserer Sprache zu verschrecken. Das Oberhessische ist eine rauhe Sprache, aber dafür kräftig, bildreich und mit vollem Humor.

Trotz der überwiegend ländlich geprägten Struktur der östlichen Wetterau können die Bürgerinnen und Bürger viele moderne Einrichtungen, Dienstleistungen nutzen und auf eine hervorragende Infrastruktur und Verkehrserschließung zurückgreifen. Die Lage in der Mitte Deutschlands und in nächster Nähe zur Metropole Frankfurt trägt ebenfalls zur hohen Lebensqualität bei.
Die Vorzüge der Wetterau und besonders meines Wahlkreises wissen auch immer mehr Erholungssuchende zu schätzen. Ob der gut genutzte Vulkanradweg, die wunderschönen Altstädte von Büdingen und Nidda, das neu entstehende Keltenmuseum in Glauburg, die Bonifatiusroute, der Niddaradweg, der Limes als Weltkulturerbe oder noch viele andere Sehenswürdigkeiten: Sie alle tragen zur touristischen Attraktivität der Region bei.

Ich möchte Sie einladen, die Städte und Gemeinden meines Wahlkreises näher kennenzulernen:

Altenstadt

Altenstadt im breiten Nidder-Tal gelegen, ist zum Teil auf den Grundmauern eines römischen Kastells erbaut. Altenstadt besticht durch seine waldreiche und landschaftlich reizvolle Umgebung. Die Gemeinde verfügt über ein attraktiv gelegenenes Gewerbegebiet direkt an der A 45 und einen direkten Bahnanschluss nach Frankfurt.

Büdingen

In waldreicher Umgebung liegt die geschichtsträchtige Stadt am Rande des Vogelsberges. Wahrzeichen sind die vielen Bauwerke aus dem Mittelalter. Die Museumsstadt Büdingen zeigt sich heute auch als Einkaufsstadt mit Naherholungs- und Urlaubswert. Wahrzeichen der Stadt sind Frösche. Die ehemalige Kreisstadt ist noch immer Verwaltungsstandort.

Florstadt

An der Bundesautobahn A 45 (Hanau-Siegen) und der Bundesstrasse B 275 gelegen, siedelt sich in Florstadt viel Gewerbe an. Mit einem Waldanteil von über einem Viertel der Gesamtfläche liegt Florstadt aber auch idyllisch im Grünen und lockt durch seine Lage an der Limes-Straße und am Niddaradweg viele Besucherinnen und Besucher an.

Gedern

Im Naturpark Hoher Vogelsberg liegt der Luftkurort Gedern, weithin bekannt für sein Erholungsgebiet um den Gederner See mit großem Campingplatz und Feriendorf.

Glauburg

Glauburg liegt am Fuße des Glaubergs an den Bahnlinien Frankfurt-Stockheim und Gießen-Gelnhausen in einer schönen Waldgegend mit ausgebauten Wanderwegen und direkter Anbindung an den Vulkanradweg.

Hirzenhain

Im staatlich anerkannten Erholungsort Hirzenhain können im Feriendorf Familien und Aktivurlauber beim Wandern, Radwandern oder anderen Aktivitäten entspannen.
Um eine Attraktion reicher ist Hirzenhain mit dem runderneuerten Waldschwimmbad. Was hier von der Bevölkerung in viel Eigenarbeit geleistet wurde, ist wirklich phantastisch.

Kefenrod

Die am Südhang des Vogelsberges gelegene Gemeinde weist eine ländliche Struktur mit kleineren Gewerbebetrieben und zahlreichen Wanderwegen auf.

Limeshain

Eingebettet in die waldreiche Landschaft zwischen der südlichen Wetterau und dem Ronneburger Hügelland liegt die Gemeinde an der Bonifatiusroute und - wirtschaftlich interessant - an der BAB 45 zwischen Gießen und Hanau.

Nidda

Nidda liegt zwischen Vogelsberg und Wetterau und ist mit zahlreichen Erholungs- und Freizeit-, insbesondere Sporteinrichtungen sowie einem ansehnlichen Einzelhandel ausgestattet. Sie zählt von der Fläche her zu den größten Gemeinden Hessens.

Ortenberg

Ortenberg am Fuße des Vogelsbergs bietet nicht nur seinen Bürgerinnen und Bürgern eine hohe Lebensqualität, sondern lockt mit seiner Lage am Vulkanradweg und der Bonifatiusroute viele Besucher an. Der "Kaale Määrt" in Ortenberg ist im Herbst jedes Jahres das Highlight unter den Veranstaltungen in der Region.

Ranstadt

Eine ländlich geprägte Gemeinde in einer waldreichen und landschaftlich reizvollen Umgebung im Nidda bzw. Laisbachtal und gegebenen Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.

Region Oberhessen

Mein Wahlkreis liegt mitten in der Region Oberhessen. Diese umfasst die Gebiete der heutigen Landkreise Wetterau, Vogelsberg und Gießen.
Der Begriff Oberhessen war vielen historischen Wandlungen unterworfen und im Laufe der Geschichte wurden auch andere hessische Gebiete der Region zugeschrieben.
Lisa Gnadl

Sitemap